Handwerklich hergestelltes Speiseeis vs. Eiscreme

Überall auf der Welt wird das Wort “gelato” in der Regel mit dem Pendant “Eiscreme” übersetzt. Dieser Wettbewerb ist nun vielleicht die beste Gelegenheit, die signifikanten Unterschiede zwischen “Speiseeis” und “Eiscreme” hervorzuheben.

Handwerkliches Speiseeis enthält weniger Fett und Luft als Eiscreme und wird mit einer höheren Temperatur serviert. Dadurch entwickelt sich ein größeres Geschmackserlebnis, weil sich weniger Fett auf der Zunge ablegt und mehr Geschmack pro Löffel erzielt wird (weil weniger Luft). Außerdem sind die Geschmacksknospen empfänglicher, weil die Temperatur nicht so niedrig ist, dass ihre Sensibilität eingeschränkt wird. Ganz nebenbei müssen auch weniger Kalorien verbrannt werden!

Eiscreme wird in großen Mengen und mit Zutaten hergestellt, die für eine lange Lagerung geeignet sind. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Geschmacksrichtungen und der Verkauf erfolgt in Supermärkten. Echtes, italienisches Speiseeis hingegen wird so gut wie jeden Tag in relativ kleinen Mengen frisch produziert, direkt an den Verbraucher verkauft und ist in zahlreichen Sorten erhältlich – in der Regel basierend auf frischen Zutaten, die das Eis besonders cremig machen und farblich hervorstechen lassen.

01 comp
05 comp
06 descr

Daher muss eindeutig zwischen den beiden Produkten unterschieden werden, auch auf sprachlicher Ebene.

Die Carpigiani Gelato University verfolgt das Ziel, die Kultur des handwerklichen Speiseeises auf der Welt zu verbreiten. Deshalb verwendet sie ausschließlich den ursprünglichen Namen des Produkts: GELATO.

Gelato, ein natürliches Nahrungsmittel für jedermann

Italienisches Speiseeis ist ein natürliches Nahrungsmittel mit einer bedeutenden ernährungstechnischen Komponente. Die Zutaten sind nämlich dieselben wie die, die Sie vermutlich jeden Tag verwenden: Milch, Eier, Sahne, Kakao, Früchte und Basiskomponenten wie Proteine, Zucker, Fett, Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe.

Handwerkliches Speiseeis auf Milchbasis enthält Proteine von hohem biologischen Wert. Sie sind reich an Aminosäuren und für den Körper und seine unaufhörliche Regeneration von großer Bedeutung. Die wichtigsten Kohlenhydrate in Speiseeis sind in der Regel Laktose und Saccharose, also Einfachzucker, der schnell umgewandelt werden kann. Diese Nährstoffe sind nützlich, wenn der Körper in Bewegung ist, vor allem für die Erholung nach dem Sport.

Das Fett im Speiseeis liefert einen guten Anteil an kurzkettigen Fettsäuren, die dem Körper als Energiequelle dienen. Im Speiseeis sind außerdem nützliche Mengen von Vitamin A und B2, Calcium und Phosphor enthalten.

Die Rohstoffe für die Herstellung von handwerklichem Speiseeis gliedern sich in unterschiedliche Kategorien: Milchprodukte (Milch, Sahne, Butter), Süßstoffe (Saccharose, Fructose, Laktose usw.), Aromastoffe (Kakao, Schokolade, Fruchtsaft und -nektar) und andere Zusätze (Ei, Zusatzstoffe, Farbstoffe, Spirituosen usw.).

08 comp

Unterteilt man die Zutaten in Gruppen, die dem Bedarf des Körpers entsprechen, so gelangt man zu folgendem Ergebnis:

  • Wasser (Flüssigkeitsbedarf): der Weg, auf dem die Stoffe dorthin gelangen, wo der Körper sie benötigt.
  • Zucker (Energiebedarf): bedeutende Energiequelle für die schnelle Verwendung.
  • Fett (Energiebedarf): beinahe in jedem Nahrungsmittel enthalten, außer in Zucker.
  • Proteine (Aufbaubedarf): befriedigen den Bedarf, neues Gewebe aufzubauen und beschädigtes oder absterbendes Muskelgewebe zu ersetzen.
  • Minerale (Bedarf nach natürlichen Bestandteilen): helfen den Nährstoffen dabei, ihren Job zu erledigen.
  • Vitamine (Bedarf an Vitaminen): sie helfen, die Nährstoffe in den Nahrungsmitteln optimal zu verwerten.
03 descr

Speiseeis enthält all diese Bestandteile, die für eine ganzheitliche Ernährung nötig sind.

Man bedenke auch den bedeutenden Anteil von Milch in Speiseeis. Milch ist das einzige Nahrungsmittel, das Babys konsumieren und in dem sie alles finden, was sie brauchen: Wasser, Zucker, Fett, Proteine, Minerale und Vitamine. Vergleicht man nun den Nährwert von Milch mit dem von Speiseeis, so stellt sich heraus, dass Speiseeis eine höhere Konzentration von Nährstoffen aufweist.

Das heißt jedoch nicht, dass man sich ausschließlich von Speiseeis ernähren kann (oder auch von Milch). Es ist jedoch interessant hervorzuheben, dass Speiseeis einen bedeutenden Nährwert vorzuweisen hat. Schön zu wissen, dass es dort draußen ein Nahrungsmittel gibt, das so köstlich und gleichzeitig noch gut für uns ist